Samstag, 26.05.2018 06:26 Uhr

26. Arosa Humorfestival

Verantwortlicher Autor: Markus Steffen / Bimar Arosa, 11.12.2017, 19:52 Uhr
Presse-Ressort von: Markus / Bimar Steffen Bericht 5421x gelesen
Eisskulptur am Humorfestival
Eisskulptur am Humorfestival  Bild: Markus Steffen / Bimar

Arosa [ENA] Am vergangenen Donnerstag fand die Eröffnung des 26. Arosa Humorfestival statt. Das Festival besteht dieses Jahr aus drei Veranstaltungsorten. Der eindrucksvollste Veranstaltungsort ist das beheizte Tschuggen-Zelt welches sich auf 1991 m.ü.M. befindet.

Ein weiterer Veranstaltungsort ist zum einen die Blatter-Bühne, welche sich in einem Hotel befindet. Die Humorhalle befindet sich im Sport- und Kongresszentrum Arosa. Traditionell wird vor der ersten Vorstellung der „Arosa Schneemann des Jahres“ enthüllt. Mit dieser Auszeichnung werden Persönlichkeiten ins Rampenlicht gezerrt, deren Verhalten zu verständnislosem Kopfschütteln und zu Hohn und Spott Anlass gaben. Dieses Jahr stellt sie den FC Sion-Präsidenten Christian Constantin dar, welcher am Rande des Fussballfeldes mit Fäusten und Füssen auf Kommentator Rolf Fringer losgegangen ist. Die grosse Schneeskulptur soll ein Mahnmal gegen dieses unsportliche Verhalten sein.

Um 17.30 Uhr trat Claudio Zuccolini, als erster Künstler des diesjährigen Humorfestivals, im Tschuggen Zelt auf. Der Stand-Up-Comedyen, ist im Moment auf Tour, mit seiner Show „Warum“. In dieser Show versucht er, Antworten zu den wichtigen Fragen des Lebens zu finden. Um ca, 19.45 Uhr war die erste Show des Humorfestivals vorüber, und die Besucher machten sich auf den Weg zur Mittelstation der Arosa-Weisshorn Bahn.

Am Freitag stand am Anfang eine etwas speziellere Art von Humor auf dem Programm. Der Polisatiriker Andreas Thiel mit seinem Programm „Der Humor“. Der zweite Künstler an diesem Tag war Tape Face aus Neuseeland, welcher schon bei einigen Casting-Shows, auf der Welt, teilgenomen hat. Wie schon der Name verrät, ist das Markenzeichen dieses Künstlers, ein Klebeband über dem Mund. Seine Show ist eine Mischung aus Comedy und Pantomime welches super harmoniert. Den Abschluss des Abends machte Rob Spence.

Die nächsten paar Tage werden noch weitere namhafte Künstler der Unterhaltungsbranche auftreten. So unter anderem am Dienstag Marc Sway aka Johnny Marroni, aber auch Mittwoch und Donnerstag mit dem Duo Divertimento ist bestimmt auch ein Besuch Wert. Dabu Fantastic werden am Samstag ihren Auftritt im Tschuggen Zelt bestreiten und ihr Bestes geben. Die Abschlussvorstellung, des diesjährigen Arosa Humorfestivals, wird Marco Rima mit Programm „Just for Fun!“ durchführen.

Das 26. Arosa Humorfestival dauert noch bis am 17.12.2017. Für weitere Infos und Tickets: www.humorfestival.ch

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.